Das Tanklöschfahrzeug TLF3000

Allgemein

Funkrufname: Florian Tegernheim 21/1

Das TLF 3000 wurde im Jahr 2018 beschafft. Es dient hauptsächlich zur Sicherstellung einer ausreichenden Wasserversorgung bei Brandeinsätzen. Außerdem kann es bei Unwetterlagen eigenständig eingesetzt werden. Darüber hinaus können mit dem TLF Spezialaufgaben wie z.B. die Verkehrsabsicherung oder das Ausleuchten einer Einsatzstelle übernommen werden. Da das TLF wendiger als das LF ist, übernimmt es auch die Aufgabe als Zugfahrzeug für das Boot.

Im Fahrzeug ist Platz für drei Feuerwehrdienstleistende. Diese allein können das volle Potential des Fahrzeugs nicht ausschöpfen. Das TLF ist eher als Nachschubfahrzeug anzusehen. Erst mithilfe der Besatzungen unserer anderen beiden Fahrzeuge, können sämtliche Funktionen und Geräte vollumfänglich eingesetzt werden.

Aufgrund dessen ist in unserer Ausrückeordnung auch für die meisten Einsätze festgelegt, dass das TLF als zweites Fahrzeug nach dem LF ausrückt. Lediglich für einige spezielle Alarmstichwörter wird es als erstes Auto das Gerätehaus verlassen. Da es sich beim TLF um ein Spezialfahrzeug handelt, kann es auch vorkommen, dass es einzeln zur überörtlichen Hilfe alarmiert wird.

Wenn Sie die Ausrüstung des TLF genauer interessiert, können Sie sich auf der Ausrüstungsseite einen genaueren Überblick verschaffen. Unter Beschaffung können sie die wichtigsten Schritte vom Antrag auf ein zusätzliches Fahrzeug beim Gemeinderat bis zur Fahrzeugweihe nachlesen.

Technische Daten

Baujahr 2018
Hersteller Iveco (Fahrgestell)
Magirus (Aufbau)
zul. Gesamtgewicht 14 t
Mannschaft 1/2